BRUCE HALL

SONIA SOBERATS

PETE ECKERT

„WIE GROSSARTIG LICHT IST, VERSTEHST DU ERST, WENN DU ERBLINDET BIST.“

SONIA SOBERATS, FOTOGRAFIN, NEW YORK

SHOT IN THE DARK

EIN DOKUMENTARFILM VON FRANK AMANN

WEM WÜRDE MAN WENIGER LEIDENSCHAFT UND GENIALITÄT FÜR FOTOGRAFIE ZUTRAUEN, ALS EINEM BLINDEN? SHOT IN THE DARK ZEIGT DIE DURCH DIE AUSSTELLUNG SIGHT-UNSEEN BEKANNT GEWORDENEN ARBEITEN VON BRUCE HALL, SONIA SOBERATS UND PETE ECKERT. EIN INTIMES PORTRÄT VON DREI ERFOLGREICHEN KÜNSTLERN UND KÜNSTLERINNEN, DEREN SEHSCHWÄCHE ZUM AUSGANGSPUNKT IHRER VISUELLEN ERKUNDUNGEN GEWORDEN IST. SEHENDE WIE BLINDE TRÄUMEN. UND IN UNSEREN TRÄUMEN SEHEN WIR.

JETZT IM KINO

BERLIN: Brotfabrik, Sputnik Südstern und Eiszeit – MÜNCHEN: Werkstattkino – KÖLN: Odeon – HAMBURG: Abaton und Lichtmess – LÜNEBURG: Scala-Programmkino – OLDENBURG: cine k  WEITERE TERMINE UND SCREENING-ANFRAGEN

Shot In The Dark Trailer © Weltfilm.com. Trailerschnitt: Bernhard Reddig

EINE SCHEINBAR UNSICHTBARE WELT

PRESSESTIMMEN

Eine ganz neue Seherfahrung, sowohl was den Film betrifft, der ein visuelles Kunstwerk ist, als auch die Bildwerke selbst – so etwas habe ich noch nie gesehen.

Knut Elstermann

Radio Eins vom RBB

Frank Amann ist es mit seinem einfühlsamen Porträt gelungen, den Zusammenhang zwischen visueller Ästhetik und optischer Wahrnehmung zu hinterfragen.

Jörg Wimalasena

Berliner Zeitung

Die Vorstellungskraft der Sehenden bleibt hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Simon Hauck

Kino Zeit

BLOG

Shot in the Dark nominiert für den Dokumentarfilmmusikpreis 2017

Die Arbeit von FM Einheit und der Tongestaltung für Shot in the Dark wird gewürdigt durch die Nominierung zum Dokumentarfilmmusikpreis des DOK.fest München 2017. Das freut uns sehr und wir gratulieren! Das DOK.fest München schreibt über den Preis: »Einzigartig im...
WEITER LESEN

Shot in the Dark in Hamburg und Prag

Film und Ausstellung sind demnächst in Hamburg in der Zentralbibliothek und in Prag beim One World Filmfestival zu sehen. Mit der Vernissage am 27. Februar um 18 Uhr wird die Ausstellung in Hamburg eröffnet, die in der Zentralbibliothek Bücherhallen bis zum 8. März zu...
WEITER LESEN

Elfi Mikesch, Sonia Soberats und Bruce Hall fotografieren zusammen

Sonia Soberats, Bruce Hall und die wunderbare Regisseurin, Fotografin und Kamerafrau Elfi Mikesch (u.a. Zusammenarbeit mit Werner Schroeter und Rosa von Praunheim) haben heute spontan zusammen in Berlin fotografiert - in einem dunklen Raum. Die drei Fotograf*innen...
WEITER LESEN

Radio eins mit Knut Elstermann: Gespräch mit Sonia Soberats und Frank Amann

Fotografin Sonia Soberats und der Regisseur Frank Amann zu Gast bei Knut Elstermann auf Radio Eins: Im Studio begrüßte er die blinde Fotografin Sonia Soberats und den Regisseur Frank Amann, der sie und andere blinde Bildkünstler in "Shot in the Dark" einfühlsam...
WEITER LESEN

Blinde Fotografen

Jörg Wimalasena berichtet in der Berliner Zeitung vom 12.01.2017 über den Film und seine Protagonisten: Vor Sonia Soberats innerem Auge ist das Bild bereits klar erkennbar. „Es war, als würde ich von einer Klippe ins tosende Meer fallen. Der Himmel war voller Blitze“,...
WEITER LESEN

Ausstellung von Fotografien von Sonia Soberats, Bruce Hall und Pete Eckert in Berlin und Hamburg

Fotografien aus dem Film Shot In The Dark werden auch in zwei Ausstellungen in Deutschland zu sehen sein. In Berlin in der Brotfabrik-Galerie vom 13. - 17. Januar und in Hamburg in der Zentralbibliothek (Bücherhallen) vom 27. Februar bis 11. März. Vernissage in Berlin...
WEITER LESEN

Pete Eckert gewährt Ausblick auf neue Serie

Pete Eckert arbeitet in diesen Tagen intensiv an einer neuen Serie mit dem Titel Bones (Knochen). In diesen gerade entstehenden Fotografien mit der analogen Mittelformatkamera steigert er sein visuelles Spiel mit seiner inneren Körperwahrnehmung, möchte es weiter...
WEITER LESEN

„Blindheit bedeutet ein Zuviel an Bildern“ – Gerald Pirners Essay über Shot In The Dark

Der Essayist Gerald Pirner lebt in Berlin und reflektiert in seinen Texten auf einzigartige, präzise und zugleich spielerische Art und Weise auf seinen ganz besonderen Zugang als Blinder zur Kunst. Ein Zugang, der sehenden Lesern unerwartete Qualitäten von...
WEITER LESEN

Sonia Soberats im Interview für Arte Metropolis

Anlässlichlich ihres Kurzbesuches in Berlin ergriff Autor, Regisseur und Kameramann Marcus Lenz die Chance zu einem Gespräch mit Sonia Soberats. Das Interview wird Teil eines Beitrages sein, den das Arte-Magazin Metropolis zum Kinostart des Films Shot In The Dark im...
WEITER LESEN

Buch von Bruce Hall ist erschienen, Auslieferung beginnt im Juni

IMMERSED. OUR EXPERIENCE WITH AUTISM mit 170 Fotografien von Bruce Hall und 100 Texten von Valerie Hall verlässt gerade die Druckerei und wird in den kommenden Tagen versandfertig. Das Buch enthält einige der Fotografien von Bruce Hall, die in SHOT IN THE DARK zu...
WEITER LESEN

VERANSTALTUNGEN

Nach der großen Resonanz in Berlin im Januar touren Film und Ausstellung weiter. Film und Ausstellung sind demnächst in Hamburg in der Zentralbibliothek zu sehen. Mit der Vernissage am 27. Februar um 18 Uhr wird die Ausstellung in Hamburg eröffnet, die in der Zentralbibliothek Bücherhallen bis zum 8. März zu sehen sein wird (Mo – Sa 11 – 19 Uhr, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg) . Ausstellungsprogramm mit Screening  Shot in the Dark am 7. März um 19 Uhr und einem Workshop am 6. März »Fotografie aus einem anderen Blickwinkel«. Eine Veranstaltungsreihe der Hamburger Zentralbibliothek, koordiniert von grauwert, Design für Alle e.V. und dem BSVH.

Am 7. März wird in Prag beim One World Filmfestival die Ausstellung eröffnet mit einem Künstlergespräch mit Bruce Hall (Orange County, Kalifornien), einem der drei Künstler aus Shot in the Dark. Bruce Hall wird dort auch einen Workshop geben mit dem Titel »Many times the things most alien and unknown to you are the things closest to you«.

Weitere Informationen und Termine

weltfilm_logo      deckert_logo    dejavu_logo    logo_pur_alpha_xxs

bkm-logo       nrw-logo       FFA-logo       WDR-logo      arte-logo

Share This